Für Ärzte/innen2019-01-13T16:54:56+00:00

DER TRANSPARENTE WEG ZU
IHRER ERFOLGREICHEN ZERTIFIZIERUNG

Die Bildung eines Prostatazentrums lässt sich in
folgenden Etappen realisieren:

1. Identifizierung der Zentrumspartner für ambulante
Diagnostik und Therapie, stationäre Versorgung,
Rehabilitation und Nachsorge

2. Schriftliche Verpflichtung der Partner

3. Definition und Festlegung gemeinsamer Standards

4. Ausarbeitung der ortsübergreifenden Prozesse

5. Erstellung eines Zentrumshandbuchs

6. Etablierung eines Qualitätsmanagementsystems als
strukturelle Grundlage, in der die gemeinsamen
Standards festgeschrieben, überprüft und angepasst werden.

Warum eine Zertifizierung
beim DVPZ?

Der DVPZ betrachtet das gesamte Organ „Prostata“,
stärkt die Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kollegen/innen
und senkt Ihren Dokumentationsaufwand
über strukturierte Zertifizierungsmaterialien.

Werden Sie Teil einer starken und wachsenden Gemeinschaft.